Freitag, 17. November 2017

Freitagsblümchen & erste Futtergäste

Von unserm kleinen Markt sind die Zierapfelzweige - in der Feiertagswoche Anfang November hatte ich frei und so ist ein Marktbesuch immer etwas Besonderes für mich - und sie stehen tatsächlich schon über 14 Tage in der Vase... nicht mehr ganz taufrisch, aber noch kein Äpfelchen hat schlapp gemacht und ist faul vom Ast gefallen.
Das war wirklich eine gute Wahl zusammen mit Eichenlaub und einem Weidenzweig. Soooo kann der Blumenhändler nicht unbedingt viel verdienen, andersrum...bei zufriedenen Kundinnen spricht sich eine gute Qualität in Windeseile herum. :-))

Der große Zweig steht in der Bodenvase

Rechts schon mal die Deko

gefolgt von einem Gesamteindruck des kürzeren Zweigs mit Gefolge. ;-) 
Eukalyptus, das restliche Grün des vorherigen Straußes zusammen mit einer alten Kaffeekanne und Zuckerdose machen die Deko auf dem Metalltablett komplett. Der Porzellanhersteller K&A Krautheim Selb Bavaria aus vergangenen Tagen ist mir völlig unbekannt - meine Geschirrteile gehören zur Serie Blumenranke wie ich im Net erfahren habe... schön find ich sie...Erinnerungsstücke an meine Ma.



Die ersten Futtergäste sind da!!!



Über den Kleiber freu ich mich besonders...

 den hat der Hausherr hervorragend erwischt :-))

und auch der Zaunkönig und ein Spatzentrio hüpfen durch den Garten

sowie die junge Amsel.

Von diesem Gast bin ich nicht ganz so begeistert...Elstern gibt es dieses Jahr vermehrt zu beobachten -

zugegeben.... bildschön sind sie schon!!!

  Sind eure körnigen Leckerbissen schon entdeckt und von den Federbällen gut angenommen???

Mit meiner Novemberblüten-Collage...
die ersten Helleborus orient. sind schon aus der Erde..freu :-)))

wünsch ich euch ein kuscheliges Wochenende,
die Aussichten dafür sind ja äußerst positiv. ;-)))

Verlinkt mit Holunderbluetchen 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Marita,
    wo soll ich jetzt anfangen :-).
    Zuerst mal der Kleiber und die vielen Vögelchen. Sehr schön, dass du sie erwischen konntest.
    Im Moment habe ich keinen mehr gesehen, muß mal wieder in den Park gehen.

    Dein Arrangement gefällt mir sehr gut. Zieräpfel haben wir hier noch viele an den Bäumen hängen und sie haben auch den Frost recht gut überstanden. Allgemein halten sie aber auch lange in der Vase.
    Sieht schön aus dem dem alter Service. Selb Krautheim ist eine sehr alte Firma und man bekommt auch auf den Flohmärkten viele schöne Sachen davon.
    Die Sachen wurden - wie meistens - für viel Geld gekauft und heute bekommt man sie so günstig. Es geht mir mit meinem Porzellan auch so.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und sende dir liebe Grüße verbunden mit einem schönen Wochenende.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    was für tolle Bilder vom Futterplatz und auch dein
    Garten blüht noch so herrlich :-)
    Zieräpfel mag ich auch sehr. Hab dieses Jahr aber keine bekommen.
    Ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Bilder! Deinem Novembergarten sieht man das fortgeschrittene Jahr nicht an! Und die gefiederten Gäste fphlen siich auch sehr wohl bei Dir! Hier kommen im Moment auch einige ans Futterhaus... dss lässt aber meist im Lauf des Winters nach und dann herrscht Flaute! Kann man aber nicht ändern!
    Schlnes Wochenende wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Bilder! Ich bin begeistert. Elstern gibt es bei uns auch sehr viele. Zaunkönige gibt es bei uns mehrere. Die hatten in einem unserer alten Schuppen gebrütet, aber ich habe es nich nicht geschafft einen zu fotografieren. Deine Novemberblüten-Collage gefällt mir auch ausgesprochen gut😊
    Auch dir ein gemütliches Wochenende
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  5. Jedes Jahr aufs Neue, liebe Marita, staune ich über die Vielfalt Deiner gefiederten Besucher in Deinem Garten, die der Hausherr immer so toll fotografiert...
    Der Zierapfelzweig in der Vase ist auch sehr schön und auch die Deko draußen mit den verrosteten Konservendosen (?) und dem Zink.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ganz genau...das sind alte Konservendosen, die dieses Jahr in nullkommanix Rost angesetzt haben. Zink mag ich zu Rost sehr gern und auf das aufgeklappte Cromargan-Reis-Ei hatte ich beim Sozialkaufhaus eine Auge geworfen und nun ist es auch bewuzzt. ;-)
      LG Marita

      Löschen
  6. Komisch, ich schaffe es nie einen Vogel an den Futterstellen zu knipsen, dabei hab ich mir dieses Jahr so viel Mühe gemacht und ein 1a Buffet hingestellt! Elstern gibt es hier auch in rauhen Massen, aber auf die könnte ich gerne verzichten!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    haha, der Kleiber bunkert bei dir Sonnenblumenkerne, die verstecken sie überall. Schöne Bilder auch vom Rotkehlchen. Ob sich die Drachenweide in deiner Vase wohl bewurzelt?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Was für herrliche Vogelbilder Du gemacht hast. Da habe ich dieses Jahr noch nichts zustande gebracht. Ich sehe, nah beim Haus toll dekorieren, dann werden die Bilder umso schöner! Danke fürs Zeigen. LG von Marion

    AntwortenLöschen
  9. ...an den Futterhäusern im Garten ist jeden Tag Hochbetrieb, liebe Marita,
    ich schaue da zu gerne zu...schön sind deine Plätze dekoriert, klar, dass da die Vögel gerne kommen...und toll auch, was in deinem Garten alles noch so schön blüht...die Zierapfelzweige mag ich auch, mein Bäumchen hatte dieses Jahr nicht einen, in die Blüten kam der späte Frost,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,
    toll, wie gut ihr die Gartenmitbewohner im Bild festgehalten habt. Einen Kleiber habe ich letzte Woche auch bei uns im Garten gesehen, aber er wollte sich leider nicht ablichten lassen. Deine Deco ist wie immer wunderbar. Schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  11. Ich sehe auch viele verschiedene Vögel bei uns am Silo und auch mehrere Kleiber sind dabei. Wenn sie dran sind, fliegt die Hälfte auf den Boden, aber ich denke, dass das die Amseln freut.
    Schön sieht es bei dir aus.

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    das ist wirklich eine schöne, ungewohnte und herbstliche Kombi - Eichenlaub mit Zieräpfeln! Daszu die nostalgischen Porzellanteile - macht sich prima, und fein, dass du so gute Qualität im Blumenladen bekommen hast!
    Wunderbar auch die vielen, vielen Futtergäste, die zu euch kommen! Das sind ja tolle Piepmatz-Fotos!!!
    Herzliche Rostrosen-Wochenendgrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.co.at/2017/11/anl-23-sinnvolles-und-nachhaltiges.html

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita, also das Arrangement für die schmale Vase ist ein echter Hingucker! Deine Futterstelle wird auch gut angenommen, wie man sieht. Bei uns tauchen leider nur Tauben auf :(

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marita,
    du hast auch noch so schöne Blüten im Garten! In diesem Jahr erfreut uns die Natur etwas länger mit Blüten und Farbe, oder?
    Du hast auch schon regen Besuch der Vöglein. Ich habe keine Futterstelle, da meine Katzen sofort die kleinen gefiederten Freunde jagen würden. Trotzdem kommen sie zu den Sonnenblumen, die ich stehen lassen habe, und picken die Kerne heraus. Spatzen und Kohlmeisen kann ich da ab und zu beobachten.
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  15. Zauberhafte Bilder , liebe Marita !!! Bin ganz begeistert von der nostalgischen Kaffeekanne und dem Zuckerdöschen, ich liebe Porzellan aus früheren Zeiten,besitze und sammle diese schönen Dinge. Wunderschön ist deine Kombination aus Zieräpfeln und Eichenlaub. Herrlich anzuschauen ist auch dein üppiger Vogelbesuch, wie niedlich diese kleinen Gesellen sind , was für eine Freude sie zu beobachten. Ganz liebe Sonntag Abend Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!